Veranstaltungen


Die Veranstaltungen greifen wesentliche Lebensthemen auf und regen zu einem bewussten Umgang mit diesen an, machen Sie mit Wegen und Methoden vertraut, Ihren alltäglichen Freiraum und Wissen zu erweitern und Lösungen zu ermöglichen. Es ermutigt und fördert inneres Wachstum. Es werden Themen vorgestellt, die einerseits Aufklärung und Reflektion bieten, sich seiner persönlichen Entfaltung zu bedienen, sich weiter bewegen in seiner eigenen Entwicklung hin zu einem weisen Menschen

Das Netzwerk Sinnsucher macht Angebote zur persönlichen Entwicklung.

Jeweils an einem Samstag um 15 Uhr.   Ort: Kath. Familienbildungsstätte Lennéstr. 5 in 53113 Bonn.


 

Was Sie 2023 erwartet

Hier sehen Sie eine Übersicht unserer Veranstaltungen. 

Nach dem Vortrag beantwortet die Vortragende oder der Vortragende alle Fragen - es kommt zu einer weitergehenden Diskussion. 

Wir, Dr. med. Anton Drähne und Dr. Erich Schechner, freuen uns auf Ihren Besuch!

ORT:

Katholische Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5 in 53113 Bonn

(Keine Anmeldung erforderlich).

"Die Menschen sind dazu gemacht, miteinander zu leben" (Jean-Baptiste Morvan de Bellegarde, 1698), "darum ist die erste aller Wissenschaften die, die uns zu leben lehrt." Damit ist ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung immer auch das gemeinsame Gespräch...."und wenn die Menschen für die Gesellschaft geboren sind, kann man sagen, dass das Gespräch ihre wesentliche Verbindung darstellt", (Pierre Ortigue de Vaumoriere, 1610-1963) 

Zit. in: Die Erfindung der Eleganz: Kersten Knipp. Stuttgart 2022, Seite 136


 

206. Veranstaltung 11. Februar 2023: Dr. Irmgard Kampmann  

Die Kunst gelassen zu sein - Meister Eckharts Lebensjahre

Wer heute nach einem vertieften Leben sucht, stößt irgendwann auf Meister Eckhart. Er ist ein Mystiker des Mittelalters, der aus der Einheit mit Gott heraus denkt. Einzelne Zitate aus Eckharts Predigten sind in der spirituellen Literatur, auch in der zen-buddhistischen inspirierten Literatur verbreitet. Erich Fromm, Dorothee Sölle, Willigis Jäger und andere berufen sich auf ihn.

Frau Dr. Irmgard Kampmann zeigt auf, welche Bedeutung Eckharts ungewöhnliches Verständnis der christlichen Botschaft für das heutige Leben sein kann

Frau Dr. Irmgard Kampmann ist Theologin, Philosophin und Autorin. Sie predigt in den feministischen Gottesdiensten der Evangelischen Stadtkirche St. Petri in Dortmund und in der Mittagskirche in Bochum. Sie haltet Vorträge, Gesprächsseminare und Workshops unter anderem zum Denken Meister Eckharts und Marguerite Poretes, zu theologischen, spirituellen, kulturgeschichtlichen und philosophische Themen.

207. Veranstaltung 04. März 2023: Dr. Barbara Beuys - Emilie Mayer

208. Veranstaltung 01.April 2023: Prof. Dr. Bodo Klein: Hypnose - Fauler Zauber oder wirkungsvolle Therapiemethode?

209. Veranstaltung 13. Mai 2023: Dr. Markus Roth: Der Fromme von morgen wird ein Mystiker sein, einer der etwas erfahren hat, oder er wird nicht mehr sein

210. Veranstaltung 03. Juni 2023: Dr. Erich Schechner:  JA ZUM LEBEN SAGEN: Woher die Energie nehmen?

(An dieser Stelle sollte mein "Logobruder" Dr. Otto Zsok einen Vortrag halten. Leider ist er am 04.12. infolge einer schweren Krankheit verstorben. Er wurde erlöst von seinem schmerzerfüllten Körper, hingegangen in die ewige geistige Welt, sein Leben vollendet - freilich um den Preis, dass wir mit seinem Verlust umgehen zu müssen.

211. Veranstaltung 09.September 2023: Prof. Volker Schlegel: Aktuelle Veränderungen in der geopolitischen Konstellation zwischen Europa, USA und China

212. Veranstaltung 14.10.2023: Prof. Dr. Peter Ramers: • »Vielleicht hält Gott sich einige Dichter, damit das Reden von ihm jene heilige Unberechenbarkeit bewahre, die den Priestern und Theologen abhandengekommen ist« - Johann Wolfgang von Goethe und die Religion(en)